BAU h AUS. Bewohnte Ruinen 3.0


Projektseminar: Bewohnte Ruinen 3.0
SS 2019

Termine

Startdatum: 09.04.2019
Enddatum: 16.07.2019
Dienstag: 16:00 - 18:00


Studiengänge

Master Freie Kunst
Freie Kunst
Kunsterziehung
Master Kuratieren/Ausstellungswesen
Master Museumspädagogik


Veranstaltungsort

Dependance Völklingen


Maximale Anzahl Teilnehmer

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Atelierprojekt kurz
Theorie Seminar – Vorlesung – 8 ECTS
Theorie Seminar – Vorlesung – 4 ECTS

ECTS

8 ECTS
16 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur, Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen


Beschreibung

Das Projektseminar verbindet Theorie und Praxis, kunsthistorische Hintergründe und praktische künstlerische Intervention: Bau das Bauhaus aus! Die offene, sich ständig ändernde, immer unfertige Alltagswelt von heute fordert Künstlerinnen und Künstler dauernd heraus, zu ergänzen, weiter zu basteln, anzubauen, auszubauen, umzubauen. Welche künstlerischen Strategien sind dabei die sinnvollsten? Der große Gegenentwurf? Die stille Unterwanderung? Welche historischen Denkmodelle gibt es im Bereich künstlerische Intervention?

Außer OBI und HORNBACH gibt es noch das Bauhaus, das in Weimar. Vor 100 Jahren als Kunstschule gegründet, stand das Bauhaus für die Versöhnung von Kunst und Alltag, von Hoch- und Gebrauchskunst, von Mensch und Industrie. Den Bauhaus-Künstlern ging es darum, wie sich Menschen in der Moderne zuhause fühlen können. Manche der grandiosen Bauhaus-Utopien gelten heute als architektonisch gescheitert, z.B. als trostlose Hochhausvorstädte, andere wirken bis heute stilprägend nach. Das Projektseminar fragt danach, wie der Name der historischen Kunstschule in Weimar so umgedeutet werden könnte, dass daraus eine Aufforderung oder Einladung wird: Von „Bauhaus“ zu „bau aus“ oder „bau ein Haus“.

Das Projektseminar wird von Prof. Dr. Winzen und Prof. Winter gemeinsam veranstaltet und verbindet künstlerisch-praktische Projektarbeit mit theoretischer Reflexion. Die entsprechenden Leistungsnachweise können erworben werden.

Erste Sitzung Di, 9. April, 16 Uhr, Völklingen Handwerkergasse